Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt

19.09.-04.10.2020

Das Programm des 25. Jugendmusikfestes

Programm 2021

Samstag
11. September
16:00 Uhr
Halle (Saale), Händelhalle
Eröffnungskonzert
Eröffnungskonzert des 25. Jugendmusikfestes Sachsen-Anhalt

Ein Vierteljahrhundert wird es schon alt, das Jugendmusikfest. Es hat viele junge Musiker auf seinen Bühnen präsentiert, viele Ensembles aus dem In- und Ausland zu Gast gehabt und hat viele Menschen im Publikum begeistert.

Nun eröffnen wir mit einer Premiere in doppelter Hinsicht, zum einen können Sie sich auf ein Programm freuen, das Sie begeistern wird, erklingen wird "Gloria für Sopran, Chor und Orchester" von Francis Poulenc, außerdem eine schöne Auswahl an Werken, die das Jugendjazzorchester und der Landesjugendchor zusammen präsentieren.

Und daraus ergibt sich eine zweite Premiere: zum ersten Mal werden die drei Landesensembles zusammen in einem Konzert zu erleben sein, das Jugendsinfonieorchester, der Landesjugendchor und das Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt. Und wenn sie alle drei schonmal da sind, dann stellen wir sie auch gemeinsam auf die Bühne und lassen alle gemeinsam zusammen musizieren, nämlich eine Auftragskomposition von Susanne Hardt, Preisträgerin der Orchesterwerkstatt junger Komponisten 2012.

Montag
13. September
19:30 Uhr
Leipzig, naTo
Big Band Night
Konzert mit dem Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt

 

Wippende Füße und schnipsende Finger – wo auch immer sich das Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt die Ehre gibt, erntet es Stürme der Begeisterung. Seit September 1999 leitet der Posaunist, Komponist und Arrangeur Professor Ansgar Striepens das Ensemble. Seine Mitglieder sind junge MusikerInnen, die erfolgreich beim Workshop „Makin’ Jazz“ oder beim Wettbewerb „Jugend jazzt“ teilgenommen haben.

 

Zweimal im Jahr kommen sie zusammen, um ihre Leidenschaft für Swing, Funk, Latin und den klassischen Big-Band-Sound zu perfektionieren. Ihr Programm umfasst bekannte Standards, Kompositionen der Jazz-Moderne und eigens für das Orchester geschriebene Werke. Als musikalische Botschafter Sachsen-Anhalts führten Gastspielreisen das Jugendjazzorchester bis nach Belgien, Israel, Kanada, Polen und Schweden.


Sponsoren