Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt

12.09.-02.10.2019

Das Programm des 24. Jugendmusikfestes

Programm 2019

Donnerstag
12. September
19:30 Uhr
Magdeburg, Moritzhof
Big Band Night
Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt unter der Leitung von Ansgar Striepens
Freitag
13. September
19:30 Uhr
Tangerhütte, Kulturhaus
Big Band Night
Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt unter der Leitung von Ansgar Striepens
Samstag
14. September
19:00 Uhr
Dessau, Bauhaus
Bauhausfest
Jugendjazorchester Sachsen-Anhalt und Landesjugendbigband Thüringen beim Bauhausfest in Dessau
Sonntag
15. September
16:00 Uhr
Halle (Saale), Neues Theater
Big Band Gala
Eröffnungskonzert des 24. Jugendmusikfestes Sachsen-Anhalt
Das Festival für Nachwuchsmusiker wird am 15. September
von einer der renommiertesten Jugend–Big–Bands
Deutschlands eröffnet: Das Jugendjazzorchester Sachsen–
Anhalt lädt zur „Big Band Gala“ ins Neue Theater. Neben
Swing, Funk, Latin und klassischem Big–Band–Sound wird das
100–jährige Bauhaus–Jubiläum gefeiert: Auf dem Programm
stehen eigens für das Jubiläum geschaffene Stücke, u. a.
Adaptionen von Kurt–Weill–Songs bis hin zu Big–Band–
Originalen und ungebundener „Event–Musik“. Zudem werden
Bezüge zu verschiedenen Persönlichkeiten aus der Geschichte
Sachsen–Anhalts - wie Kurt Weill, Wilhelm Müller und Martin
Luther - hergestellt. Dem Auftritt in Halle gehen Konzerte im
Magdeburger Moritzhof, im Kulturhaus Tangerhütte sowie in
Dessau–Roßlau im Rahmen des Bauhausfestes voraus.
Unterstützt wird das Jugendjazzorchester bei der Eröffnung
des Jugendmusikfests von der Alumni–Band „Lauter schöne
Tiere“. Die Musik der 12–köpfigen Besetzung reicht vom
traditionellen Swing über Modern Jazz bis zu Gedicht–
vertonungen u. a. von Hermann Hesse.
Fr., 20. Sep.So., 22. Sep.
Halle (Saale), Musikinstitut der Universität Halle-Wittenberg
Stretta
Kammermusikkurs für die Jugend
Solisten und Ensembles können in einem dreitägigen Workshop mit hochkarätigen Dozenten ihr Ensemblespiel verbessern.
Samstag
21. September
16:00 Uhr
Halle (Saale), Ulrichskirche
Orchesterkonzert
mit dem Orchester der Latina und Solisten der Spezialschule für Musik St. Petersburg
In einer einzigartigen Kooperation präsentieren das
Sinfonieorchester der Latina Halle und Solisten der
Spezialschule für Musik St. Petersburg am 21. September
in der Konzerthalle Ulrichskirche „Orchesterklänge“. Das
Publikum darf sich u. a. auf die Carmen–Suite von Georges
Bizet, Introduktion und Rondo Capriccioso von Camille
Saint–Saëns sowie das 1. Klavierkonzert von Ludwig van
Beethoven freuen. Dem hochkarätigen Konzert geht eine
intensive Probenwoche voraus. Geleitet wird das Projekt von
Henry Ventur, der am Musikzweig der Latina August Hermann
Francke in Halle Musiktheorie und Musikgeschichte lehrt und
das Jugendsinfonieorchester der Latina leitet.
Samstag
21. September
16:00 Uhr
Wilsleben, Evangelische Kirche
In capella jazzt
mit der Band "Easy Does It" ,Preisträger der Bundesbegegnung "Jugend jazzt" und Musikern vom Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"
Samstag
21. September
16:00 Uhr
Löbejün, Carl-Loewe-Haus
In capella
mit Preisträgern des Landes- und Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert"

Musikalische Talente, die ihre Stimmen und Instrumente
innerhalb jahrhundertealter Kirchengemäuer erklingen lassen:
Die „In capella“–Konzerte haben sich zu einer liebgewonnenen
Tradition innerhalb des Jugendmusikfests entwickelt. Die
Künstler sind allesamt Preisträger vom Landes– und Bundes–
wettbewerb „Jugend musiziert“ und spielen hier aus ihrem
Wettbewerbs–Repertoire, aber auch neu erarbeitete Stücke
werden dem Publikum vorgestellt.

Eine besondere Ausgabe der Konzertreihe gibt es am
21. September in Wilsleben. Dort treffen die „Jugend
musiziert“–Preisträger auf Preisträger von „Jugend jazzt“:
Die Potsdamer Combo „Easy does it“, die bei der Bundes–
begegnung 2019 den „Konzertpreis des Jugendmusikfestes
Sachsen–Anhalt“ erhalten hat, bringt eigene Arrangements
und Kompositionen sowie traditionellen Jazz mit frischem
Touch auf die Bühne.

Sonntag
22. September
15:00 Uhr
Aschersleben, Orchesterkonzert
Orchesterkonzert
mit dem Jugendsinfonieorchester des Konservatoriums "Georg Friedrich Händel" Halle (Saale) unter der Leitung von Kay Stromberg
In Aschersleben zeigen zwei Ensembles des Konservatoriums
„Georg Friedrich Händel“ Halle (Saale) ihr Können: Mit über 50
Mitgliedern ist das Jugendsinfonieorchester das größte seiner
Art an einer Musikschule in Sachsen–Anhalt und hat bereits
mehrfach erfolgreich an Landes–Orchesterwettbewerben
teilgenommen. Geleitet wird es von Kay Stromberg, der seit
1996 in Halle als Solorepetitor und Kapellmeister engagiert
und seit 1999 Studienleiter ist. Die Blasinstrumente
werden schließlich für den Auftritt der Jugend–Band des
Konservatoriums ausgepackt. Die KON–BigBand Halle spielt
unter der Leitung von Johannes Reiche aus ihrem breit
gefächerten Repertoire - von Rock und Pop über Latin bis hin
zum Jazz.
Sonntag
22. September
16:00 Uhr
Bernburg, Theater Bernburg
Orchesterkonzert
mit dem Orchester der Latina und Solisten der Spezialschule für Musik St. Petersburg
In einer einzigartigen Kooperation präsentieren das
Sinfonieorchester der Latina Halle und Solisten der
Spezialschule für Musik St. Petersburg am 21. September
in der Konzerthalle Ulrichskirche „Orchesterklänge“. Das
Publikum darf sich u. a. auf die Carmen–Suite von Georges
Bizet, Introduktion und Rondo Capriccioso von Camille
Saint–Saëns sowie das 1. Klavierkonzert von Ludwig van
Beethoven freuen. Dem hochkarätigen Konzert geht eine
intensive Probenwoche voraus. Geleitet wird das Projekt von
Henry Ventur, der am Musikzweig der Latina August Hermann
Francke in Halle Musiktheorie und Musikgeschichte lehrt und
das Jugendsinfonieorchester der Latina leitet.
Sonntag
22. September
16:00 Uhr
Halle (Saale), Musikinstitut der Universität Halle-Wittenberg
Stretta
Abschlusskonzert des Kammermusikkurses
Für herausragende Nachwuchsmusiker hat das Jugend–
musikfest in diesem Jahr ein besonderes
Weiterbildungsangebot ins Leben gerufen: Unter der Leitung
von Michael Wendeberg - seit 2016 erster Kapellmeister
an der Oper Halle und kommender künstlerischer Leiter des
Jugendsinfonieorchesters Sachsen–Anhalt - findet vom
20. bis 22. September der Kammermusikkurs „Stretta“ statt,
für den sich Teilnehmer des Wettbewerbs „Jugend musiziert“
bewerben konnten.
Jugendliche können hier intensiv das Zusammenspiel im
Ensemble sowie in Duo– und Triobesetzung proben.
Die Ergebnisse werden am 22. September in einem öffent–
lichen Konzert im Musikinstitut der Martin–Luther–Universität
präsentiert.
Sonntag
22. September
17:00 Uhr
Niemberg, St. Ursula
In capella
mit Preisträgern des Landes- und Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert"
Musikalische Talente, die ihre Stimmen und Instrumente
innerhalb jahrhundertealter Kirchengemäuer erklingen lassen:
Die „In capella“–Konzerte haben sich zu einer liebgewonnenen
Tradition innerhalb des Jugendmusikfests entwickelt. Die
Künstler sind allesamt Preisträger vom Landes– und Bundes–
wettbewerb „Jugend musiziert“ und spielen hier aus ihrem
Wettbewerbs–Repertoire, aber auch neu erarbeitete Stücke
werden dem Publikum vorgestellt.
Fr., 27. Sep.So., 29. Sep.
Blankenburg, Kloster Michaelstein, Musikakademie Michaelstein
Makin' Jazz
Workshop für Jazzcombos und Einzelmusiker
Samstag
28. September
15:00 Uhr
Halle (Saale), Dom
Jahreskonzert
der Komponistenklasse Halle (Saale) mit der Sinfonietta Dresden
Das traditionelle Jahreskonzert der Komponistenklasse
Halle findet in diesem Jahr erstmals im Rahmen des
Jugendmusikfestes am 28. September im Halleschen Dom
statt. Die Werke der jungen Komponisten im Alter von 7 bis
18 Jahren werden vom renommierten Ensemble Sinfonietta
Dresden uraufgeführt, mit dem die Komponistenklasse Halle
eine jahrelange Zusammenarbeit verbindet.
Samstag
28. September
17:00 Uhr
Bad Dürrenberg, St. Katharina
In capella
mit Preisträgern des Landes- und Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert"
Musikalische Talente, die ihre Stimmen und Instrumente
innerhalb jahrhundertealter Kirchengemäuer erklingen lassen:
Die „In capella“–Konzerte haben sich zu einer liebgewonnenen
Tradition innerhalb des Jugendmusikfests entwickelt. Die
Künstler sind allesamt Preisträger vom Landes– und Bundes–
wettbewerb „Jugend musiziert“ und spielen hier aus ihrem
Wettbewerbs–Repertoire, aber auch neu erarbeitete Stücke
werden dem Publikum vorgestellt.
Samstag
28. September
17:00 Uhr
Christuskirche, Dessau-Ziebigk
Dennoch singt die Nachtigall
mit dem Landesjugendchor unter der Leitung von Wolfgang Kupke
Der Landesjugendchor Sachsen–Anhalt lässt bei seinem
diesjährigen Programm Madrigale und Motetten aus fünf
Jahrhunderten erklingen: Unter dem Titel „Dennoch singt
die Nachtigall“ werden Stücke u. a. von Claudio Monteverdi,
Francesco Durante und Max Bruch stimmgewaltig auf die
Bühne gebracht.
Der Landesjugendchor ist eines der Spitzenensembles des
Bundeslandes auf dem Gebiet des A–cappella–Gesangs.
Künstlerischer Leiter ist seit 2001 Professor Wolfgang Kupke.
Von Anfang an war der Chor wichtiger Partner sachsen–
anhaltischer Musikfestspiele, aber auch auf Auslandsreisen
konnte er seine überragende Qualität beweisen. So gastierte
der Chor 2018 in der Toskana und in Südtirol.
Sonntag
29. September
14:30 Uhr
Blankenburg, Kloster Michaelstein, Musikscheune
Makin' Jazz
Abschlusskonzert des Workshops
Im Zeichen des Jazz steht der dreitägige Workshop
„Makin’ Jazz“ im Kloster Michaelstein. In den jeweiligen
Instrumentengruppen werden unter der Anleitung
professioneller Musiker verschiedene Jazz–Werke Stück für
Stück erarbeitet. Der Spaß am gemeinsamen Musizieren
und der instrumentalen Weiterbildung stehen dabei im
Vordergrund. Der Workshop wird von Professor Ansgar
Striepens geleitet - Gastdirigent und Arrangeur der WDR
Big Band und einer der gefragtesten Arrangeure und
Dirigenten in der deutschen Big–Band–Szene sowie Leiter des
Jugendjazzorchesters Sachsen–Anhalt.
Krönender Abschluss des Workshops ist das öffentliche
Konzert am 29. September in der Musikscheune im Kloster
Michaelstein, bei dem alle Teilnehmer in eigens für den Auftritt
geschaffenen Combos ihre Ergebnisse präsentieren.
Sonntag
29. September
17:00 Uhr
Unterrißdorf, St. Liudger/St. Maternus
In capella
mit Preisträgern des Landes- und Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert"
Musikalische Talente, die ihre Stimmen und Instrumente
innerhalb jahrhundertealter Kirchengemäuer erklingen lassen:
Die „In capella“–Konzerte haben sich zu einer liebgewonnenen
Tradition innerhalb des Jugendmusikfests entwickelt. Die
Künstler sind allesamt Preisträger vom Landes– und Bundes–
wettbewerb „Jugend musiziert“ und spielen hier aus ihrem
Wettbewerbs–Repertoire, aber auch neu erarbeitete Stücke
werden dem Publikum vorgestellt.
Sonntag
29. September
17:00 Uhr
Sandau, St. Laurentius/St. Nikolaus
Dennoch singt die Nachtigall
mit dem Landesjugendchor unter der Leitung von Wolfgang Kupke
Der Landesjugendchor Sachsen–Anhalt lässt bei seinem
diesjährigen Programm Madrigale und Motetten aus fünf
Jahrhunderten erklingen: Unter dem Titel „Dennoch singt
die Nachtigall“ werden Stücke u. a. von Claudio Monteverdi,
Francesco Durante und Max Bruch stimmgewaltig auf die
Bühne gebracht.
Der Landesjugendchor ist eines der Spitzenensembles des
Bundeslandes auf dem Gebiet des A–cappella–Gesangs.
Künstlerischer Leiter ist seit 2001 Professor Wolfgang Kupke.
Von Anfang an war der Chor wichtiger Partner sachsen–
anhaltischer Musikfestspiele, aber auch auf Auslandsreisen
konnte er seine überragende Qualität beweisen. So gastierte
der Chor 2018 in der Toskana und in Südtirol.
Montag
30. September
10:00 Uhr
Zeitz, Geschwister-Scholl-Gymnasium
Jugend in Stimmung
mit dem Landesjugendchor unter der Leitung von Wolfgang Kupke
Die Freude am gemeinsamen Singen zu wecken und weiter–
zuentwickeln - darum geht es, wenn der Landesjugendchor
am 30. September zu Gast im Geschwister–Scholl–Gymnasium
Zeitz ist. Unter der Leitung von Professor Wolfgang Kupke
wird der Oberstufenchor auf ein gemeinsames Konzert
vorbereitet, das in der Michaeliskirche in Zeitz stattfindet.
Der Auftritt orientiert sich am diesjährigen Programm
des Landesjugendchors: Unter dem Motto „Dennoch singt
die Nachtigall“ werden Madrigale und Motetten aus fünf
Jahrhunderten einstudiert. Der Oberstufenchor präsentiert
zudem einen eigenen Konzertteil unter der Leitung von Till
Malte Mossner.
Montag
30. September
19:30 Uhr
Zeitz, Michaeliskirche
Chorkonzert
mit dem Landesjugendchor unter der Leitung von Wolfgang Kupke und dem Oberstufenchor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Zeitz unter der Leitung von Till Malte Mossner
Der Landesjugendchor Sachsen–Anhalt lässt bei seinem
diesjährigen Programm Madrigale und Motetten aus fünf
Jahrhunderten erklingen: Unter dem Titel „Dennoch singt
die Nachtigall“ werden Stücke u. a. von Claudio Monteverdi,
Francesco Durante und Max Bruch stimmgewaltig auf die
Bühne gebracht.
Der Landesjugendchor ist eines der Spitzenensembles des
Bundeslandes auf dem Gebiet des A–cappella–Gesangs.
Künstlerischer Leiter ist seit 2001 Professor Wolfgang Kupke.
Von Anfang an war der Chor wichtiger Partner sachsen–
anhaltischer Musikfestspiele, aber auch auf Auslandsreisen
konnte er seine überragende Qualität beweisen. So gastierte
der Chor 2018 in der Toskana und in Südtirol.
Mittwoch
02. Oktober
16:30 Uhr
Tag des Singens
Kinder in Sachsen-Anhalts Kitas und Schulen widmen sich dem Singen
Kindergärten, Grundschulen und Horte widmen sich heute
der Musik: Sie singen, bauen Instrumente, tanzen und
trommeln. Sie entdecken alte Lieder neu und kreieren eigene
kleine Werke. Sie musizieren in Gruppen oder treffen sich
mit anderen Chören und Ensembles. Der Kreativität sind
keine Grenzen gesetzt. Der Landesmusikrat Sachsen–Anhalt
unterstützt die teilnehmenden Einrichtungen bei der
Durchführung dieses bundesweit einzigartigen Aktionstages.

Sponsoren

Land Sachsen-Anhalt