Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt

08.09.-30.09.2018

Willkommen beim 23. Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt

Liebe Musikfreundinnen und Musikfreunde,

auch in diesem Jahr habe ich als Präsidentin des Landtages von Sachsen-Anhalt und oberste Repräsentantin unseres Bundeslandes die Schirmherrschaft für das Jugendmusikfest, das bereits zum 23. Mal stattfindet, übernommen. Es ist mir abermals eine besondere Freude, als Schirmherrin ein paar Worte an Sie zu richten.

Das Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt ist einmalig in der Kulturlandschaft Mitteldeutschland und weit darüber hinaus.

Landesweit werden sich vom 08. bis zum 30. September die Bundes- und Landespreisträger der Wettbewerbe „Jugend jazzt“ und „Jugend musiziert“ sowie die Landesjugendensembles unseres Bundeslandes präsentieren. Alle drei Ensembles, der Landesjugendchor, das Jugendsinfonieorchester und das Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt sind ebenfalls in diesem Jahr im Jugendmusikfest vertreten. Zu einem Höhepunkt zählt das große Eröffnungskonzert „Ein Orchester für alle!“ am 09. September um 16 Uhr in der Händelhalle in Halle (Saale). Instrumentalschüler aus den Schulen und Musikschulen des Landes kommen für das Wochenende vom 08. bis zum 09. September in Halle zusammen und proben gemeinsam mit dem Jugendsinfonieorchester Sachsen-Anhalt unter der Leitung von Hans Rotman ein Programm, welches im Eröffnungskonzert erklingen wird. Die Filmmusik aus „Star Wars“ von Komponist John Williams ist Bestandteil des Programms. Darauf bin ich besonders gespannt.

Im Rahmen des Jugendmusikfestes erhalten weitere herausragende junge Musiker unseres Landes die Möglichkeit, sich einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Musikalisch bieten sie unverfälscht und leidenschaftlich ihr Können dar.

Der Landesmusikrat als Dachverband des Musiklebens in Sachsen-Anhalt und Veranstalter wird dabei von vielfältigen Partnern unterstützt. Dabei denke ich beispielsweise an Fördervereine von Kirchen, Kirchgemeinden und Kommunen, die sich meist als Gastgeber der jeweiligen Veranstaltungen einbringen. Das Jugendmusikfest ist dadurch ein vielfältig vernetztes Festival. Für ihr großartiges Engagement danke ich ausdrücklich allen Partnern.

Ebenso findet in diesem Jahr wieder der „Tag des Singens“ am 28. September statt. Mehrere tausend Kinder und Jugendliche in Sachsen-Anhalts Kindergärten, Schulen und Horten widmen sich dem gemeinsamen Singen. Diese wunderbare Idee richtet sich an diejenigen, die sonst nicht aktiv musizieren. Gemeinsames Musizieren bedeutet, einander zuhören und sich aufeinander abstimmen. Unter den Kindern und Jugendlichen wird so der soziale und kulturelle Austausch gefördert. Was mir immer wieder besonders gefällt. Die musikalische Förderung an sich ist in der heutigen Zeit mehr denn je notwendig, weil das Musizieren im Elternhaus wie in der Schule zu meinem großen Bedauern rückläufig ist. Musikalisches Gespür ist eine besondere Begabung, die gefördert und gefordert werden sollte. In diesem Sinne unterstütze ich als Schirmherrin weiterhin gern dieses Fest der Musik.

Ich wünsche Ihnen die notwendige Muße, auch Neugier und viel Freude an Melodien und Rhythmen der musikalischen Darbietungen.

Allen Kindern und Jugendlichen wünsche ich trotz Lampenfieber viel Spaß bei ihren Auftritten.

Ihre

Gabriele Brakebusch

Präsidentin des Landtages von Sachsen-Anhalt

Pressestimmen

17. Jugendmusikfest bietet 21 Konzerte an 15 Orten

Mitteldeutsche Zeitung, 18. August 2012

HALLE (SAALE)/DPA. 21 Konzerte an 15 Orten sind bei Sachsen-Anhalts 17. Jugendmusikfest vom 21. September bis zum 2. Oktober zu hören. Unter dem Motto „…dass du ewig denkst an mich…“ zeigen 330 Mitwirkende in Chören, Ensembles und als Solisten ihr Können. „Der Grundgedanke des Festes ist, junge hoch qualifizierte Talente zu fördern“, sagte der Geschäftsführer des Landesmusikrates, Dietmar George, am Donnerstag in Halle. Das Repertoire umfasst Klassik, zeitgenössische Musik sowie Jazz. Aufführungsorte sind unter anderem Blankenburg, Halle, Dessau-Roßlau, Halberstadt und Wörlitz.

Hier geht es zu unseren Social Media Kanälen:

  

 

 

Kartenreservierungen sind per Mail unter 
reservierungen@lmr-san.de 
 
und unter der Nummer 
+49 345 678 998 15 möglich.
 
Bei der Reservierung per Mail bitte unbedingt Name, Anzahl der Karten und den Namen des Konzertes angeben.

Impressionen

Das Auge hört mit: Vom Jugendmusikfest gibt es nicht nur aurale, sondern auch viele visuelle Eindrücke, von denen ein paar in Bildern festgehalten wurden.

mehr


Sponsoren

Landesmusikrat Sachsen-Anhalt  Land Sachsen-Anhalt Stadtsparkasse Dessau Ströer mdr KulturLotto Sachsen-Anhalt